Alfa Romeo Aktuell


Mille Miglia 2011: Alfa Romeo mit drei Raritäten am Start

# Alfa Romeo setzt Rennwagen der 20er, 30er und 50er Jahre ein
# Mailänder Marke ist mit 11 Siegen der Rekordsieger der Mille Miglia

Am 11. Mai wird in Brescia die Mille Miglia 2011 gestartet - das weltweit wichtigste Rennen für historische Automobile. Die heute als Oltimer-Event ausgetragene Veranstaltung folgt alljährlich den Spuren des wohl berühmtesten Straßenrennens aller Zeiten. Zwischen 1927 und 1957 schrieben auf den 1.000 Meilen zwischen Brescia und Rom die größten Fahrer und besten Sportwagen jener Tage Geschichte - von den 24 Rennen, die in diesem Zeitraum ausgetragen wurden, gewann Alfa Romeo elf! Der bis heute ungebrochene „Mythos Alfa Romeo" hat hier seinen Ursprung. 2011 nimmt das Werksmuseum „Alfa Romeo Automobilismo Storico" mit erneut mit seinem Spezialistenteam für historische Alfa Romeo, mit drei faszinierenden Rennwagen an der Mille Miglia teil: einem Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport, dem Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport und einem Alfa Romeo 1900 Super Sprint. Sie katapultieren die Fahrer und Zuschauer der Mille Miglia zurück in die Zeit der großen Straßenrennen.

Mit dem Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport (1928) startet eines der ältesten und renommiertesten Modelle der diesjährigen Mille Miglia. 1928 gewann das Fahrerteam Giuseppe Campari / Giulio Ramponi mit einem solchen Modell die damalige Mille Miglia; die legendären 1.000 Meilen legten sie mit dem Alfa Romeo in nur 18. Stunden und vier Minuten reiner Fahrtzeit zurück.

Noch schneller waren 1930 Tazio Nuvolari und Battista Guidotti auf einem Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport unterwegs, wie er nun auch 2011 erneut am Start steht. Nuvolari, der „fliegende Mantuaner", pilotierte den Alfa Romeo mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 100 km/h über die italienischen Landstraßen, setzte damit einen Rekord und gewann schließlich das Rennen.

Der ebenfalls vom Alfa Romeo Automobilismo Storico an den Start gebrachte Alfa Romeo 1900 Super Sprint von 1956 war indes nicht nur als Rennwagen ein Erfolg; das Coupé schrieb vielmehr auch als einer der beliebtesten Seriensportwagen der 50er Jahre Geschichte.

Begleitet werden die drei historischen Rennwagen von insgesamt sechs Servicefahrzeugen, allesamt aktuelle Alfa Romeo Giulietta. In Deutschland ist der Alfa Romeo Giulietta in der Version 1.4 TB 16V SUPER (88 kW / 120 PS) bereits ab 17.900 Euro verfügbar - das mit diversen Extras wie 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Klimaautomatik ausgestattete Modell bietet damit einen Preisvorteil von 4.000 Euro.


Alfa Romeo Giulietta schlägt 1er BMW


Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB MultiAir mit 170 PS gewinnt gegen den Einser BMW den Vergleichstest in der Autobild!
Artikel siehe hier



www.alfaromeo.de





 




Zur Alfaclub Hauptseite